Schlagwort-Archive: Internet

40 Millionen Menschen in Deutschland informieren sich im Internet über Gesundheitsthemen

Knapp 40 Millionen Menschen in Deutschland suchten im Jahr 2015 online nach Informationen zum Thema Gesundheit wie zum Beispiel zu Verletzungen, Krankheiten, Ernährung und gesundheitserhaltenden Maßnahmen. Das entsprach einem Anteil von 67% der Internetnutzer ab 10 Jahre. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Weltgesundheitstages am 7. April mitteilte, war dies ein Zuwachs von knapp 11 Prozentpunkten gegenüber 2010.

Frauen waren interessierter an Gesundheitsthemen als Männer: 76% der Nutzerinnen ab 10 Jahre informierten sich darüber im Netz im Vergleich zu 59% der Nutzer.

———————

Ungekürzt: In dieser Rubrik werden Pressemitteilungen und andere Texte in vollem Umfang veröffentlicht. Die Meldung des Statistischen Bundesamts wurde leicht modifiziert.

Kurz und knackig: Das sind die Grundlagen der Internetmedizin

Sebastian Vorberg, Fachanwalt für Medizinrecht und Vorstand des Bundesverbands Internetmedizin, hat einen Videolehrgang zu den Grundlagen der Internetmedizin aufgezeichnet und online gestellt. Jede Folge ist ein 2-Minuten-Häppchen mit einem besonderen Thema und kann auch alleine angesehen werden.

Wenn euch die Videos zur Internetmedizin gefallen, dann gebt mir bzw. dem Kollegen Sebastian Vorberg einen Like, hinterlasst einen Kommentar oder teilt den Beitrag!

Medizinanwalt im Social Web: Blog | Facebook | Twitter | YouTube

———————

Video der Woche: In dieser Rubrik präsentiere ich informative und unterhaltsame Videos.

Mein Video des Jahres: #zukon15-Keynote „Gesund in der digitalen Welt“ von Prof. Dr. Gunter Dueck

Prof. Dr. Gunter Dueck, Autor und Querdenker, hat mit seinem Vortrag „Gesund in der digitalen Welt“ den TK-Zukunftskongress am 2. September 2015 in Berlin eröffnet. Dabei legt er den Finger in die offene Wunde des Gesundheitswesens – kurzum: einfach nur großes Kino!

Quelle: Techniker Krankenkasse

———————

Video der Woche: In dieser Rubrik präsentiere ich informative und unterhaltsame Videos.

re:health: Die Logik von Google und der Anspruch an gute Gesundheitsinformationen

Klaus Koch, Leiter des Ressorts Gesundheitsinformation beim Institut für Qualität im Gesundheitswesen (IQWiG) und Jens Redmer, Principal für New Products & Solutions bei Google, haben über das Thema Gesundheitsinformationen diskutiert. Moderiert wurde die Session von Timo Thranberend, Leiter des Projekts „Weisse Liste“ bei der Bertelsmann Stiftung.

Hintergrund: Rund 2/3 derjenigen, die im Web nach Gesundheitsinformationen suchen, steigen über eine Suchmaschine ein. Seit Februar zeigt die US-Websuche von Google ärztlich geprüfte Informationen zum Thema Gesundheit bzw. Krankheiten an. Derzeit enthält Googles Datenbank Informationen zu rund 400 Stichwörtern. Die Informationen werden im sogenannten Knowledge Graph (Infokästen in den Suchergebnissen) angezeigt und enthalten Details zu Krankheiten als auch Symptome und Behandlungsmöglichkeiten.

Weiterlesen

re:health auf die Ohren: 8 Stunden Hörgenuss pur!

Die re:health-Sessions zum Nachhören:

1. Democratic public services: England’s NHS Citizen:


2. Depressionen im Internet:


3. The Dark Side of Healthcare Innovation: 5 Uneasy Questions We Need to Ask Now:


Weiterlesen

re:health – 13 Sessions, 23 Speaker und 8,5 Stunden Programm zur re:publica 15!

Morgen startet die re:publica 15 – die Digitalkonferenz in Deutschland – auch bekannt als „Klassentreffen“. Auch dieses Jahr wird es wieder den re:health-Track geben. Dieser beschäftigt sich mit dem Thema Gesundheit und der Frage: Wie geht die Gesellschaft mit der Digitalisierung im Bereich der Gesundheit um und welche Möglichkeiten ergeben sich dadurch?

Weiterlesen

Versorgung X.0 verzahnt.vernetzt.verlinkt: Gesundheitsnetzwerker meets Digital Health Startups

In der kommenden Woche findet der 10. Kongress für Gesundheitsnetzwerker in Berlin statt. Dieses Jahr unter dem Motto: „Versorgung X.0 verzahnt.vernetzt.verlinkt“. Ich bin als Blogger der Gesundheitswirtschaft vor Ort und werde per Twitter live berichten. Wer nicht beim Kongress ist und das Geschehen trotzdem verfolgen möchte, kann dies unter dem Hashtag #kfgn15 oder einfach bei @gesundheitswirt und @internetmedizin vorbeischauen. Darüber hinaus lege ich jedem die Kanäle des Kongresses (Facebook, Twitter) ans Herz.

Weiterlesen