Archiv der Kategorie: Internetmedizin

Erste private Krankenversicherung übernimmt Kosten für Tinnitus-Therapie-App „Tinnitracks“

Als erstes privates Krankenversicherungsunternehmen in Deutschland übernimmt AXA künftig die Kosten für die Therapie-App „Tinnitracks“. Krankenvollversicherte Kunden von AXA, die unter Tinnitus – einem störenden Dauerton im Ohr – leiden, können die digitale Lösung als zusätzliche Behandlungsoption bei Tinnitus nutzen, ohne die Kosten selbst tragen zu müssen. Das Versorgungsangebot ist ab dem 16. Mai 2016 verfügbar.

Weiterlesen

conhIT 2016: AppCircus sucht die beste Gesundheits-App

Die zehn Finalisten des internationalen Wettbewerbs für Gesundheits- und Medizin-Apps stehen fest. Der Live-Pitch findet am 20. April 2016 um 14 Uhr auf der „mobile health ZONE“-Bühne der conhIT statt. Der Gewinner erhält eine Nominierung für die Mobile Premier Awards, dem weltweit größten App-Showcase auf dem „Mobile World Congress“ in Barcelona.

Weiterlesen

WHS Startup Track 2016: Bewerbungsphase gestartet

Ab jetzt können sich Gesundheits-Startups aus aller Welt für den WHS Startup Track 2016 bewerben. Gefragt sind Ideen, Techniken und Therapien für die Gesundheitsversorgung der Zukunft. Insgesamt 25 Bewerber werden zum World Health Summit (WHS) im Auswärtigen Amt in Berlin, 9.-11. Oktober 2016, eingeladen. Zehn Finalisten pitchen ihre Konzepte am 10. Oktober 2016 vor Jury und Publikum des Weltgesundheitsgipfels.

Weiterlesen

Kurz und knackig: Das sind die Grundlagen der Internetmedizin

Sebastian Vorberg, Fachanwalt für Medizinrecht und Vorstand des Bundesverbands Internetmedizin, hat einen Videolehrgang zu den Grundlagen der Internetmedizin aufgezeichnet und online gestellt. Jede Folge ist ein 2-Minuten-Häppchen mit einem besonderen Thema und kann auch alleine angesehen werden.

Wenn euch die Videos zur Internetmedizin gefallen, dann gebt mir bzw. dem Kollegen Sebastian Vorberg einen Like, hinterlasst einen Kommentar oder teilt den Beitrag!

Medizinanwalt im Social Web: Blog | Facebook | Twitter | YouTube

———————

Video der Woche: In dieser Rubrik präsentiere ich informative und unterhaltsame Videos.

Google Impact Challenge 2016: Jourvie als eines von zehn Leuchtturm-Projekten ausgezeichnet

Bei über 2.200 Bewerbungen in zwei Kategorien schaffte es Jourvie, die App zur Behandlung von Essstörungen, unter die besten zehn „Leuchtturm-Projekte“. Durch das Erreichen des Finales kann sich das Projekt bereits heute über eine Fördersumme von 250.000 Euro freuen. Wer Gesamtsieger werden soll, kann bis zum 24. Februar 2016 online oder an der „Live-Abstimm-Station“ am Berliner Hauptbahnhof bestimmt werden.

Weiterlesen

Vernetzte Gesundheit: Interview mit Dr. Johannes Wimmer zu Patientenkommunikation und E-Health-Gesetz

Der medhochzwei-Verlag hat Dr. Johannes Wimmer, Geschäftsführer des Video-Portals Doktor Johannes und Head of Digital Patient Communication CVderm am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, beim Kongress Vernetzte Gesundheit interviewt. Johannes erklärt die Beweggründe für den Start des Portals Doktor Johannes und spricht darüber, was digitale Patientenkommunikation mit Bewegtbild leisten kann sowie über Prozesse im Krankenhaus, das Fernbehandlungsverbot und die Möglichkeiten des neuen E-Health-Gesetzes.

Weiterlesen

Hightech-Themen 2016: Digital Health erstmalig unter den Top-10-Themen der ITK-Branche

IT-Sicherheit, Cloud Computing und Industrie 4.0 sind laut Trendumfrage des Digitalverbands Bitkom die drei wichtigsten Digitalthemen des Jahres. In der Spitzengruppe folgen Big Data und das Internet of Things. Digital Health ist zum ersten Mal unter den Top 10 der wichtigsten Branchentrends und gewinnt damit zunehmend an Bedeutung (Vorjahr: Platz 14). 21 Prozent der befragten ITK-Unternehmen nennen Digital Health als wichtiges Thema.

Weiterlesen