re:health – 13 Sessions, 23 Speaker und 8,5 Stunden Programm zur re:publica 15!

Morgen startet die re:publica 15 – die Digitalkonferenz in Deutschland – auch bekannt als „Klassentreffen“. Auch dieses Jahr wird es wieder den re:health-Track geben. Dieser beschäftigt sich mit dem Thema Gesundheit und der Frage: Wie geht die Gesellschaft mit der Digitalisierung im Bereich der Gesundheit um und welche Möglichkeiten ergeben sich dadurch?

Das re:health-Programm umfasst insgesamt 13 Sessions, 23 Speaker aus 6 Nationen und hat eine Dauer von 8,5 Stunden. Die Sessions finden am Donnerstag, 7. Mai 2015 von 10:00 bis 18:30 Uhr auf Stage 10 statt. Einzige Ausnahme ist die Session „Democratic public services: England’s NHS Citizen“. Diese läuft bereits am Dienstag, 5. Mai 2015 um 19:00 Uhr.

Die re:health-Sessions im Überblick:

  1. Democratic public services: England’s NHS Citizen von Anthony Zacharzewski (@demsoc) und Nagina Javaid
  2. Depressionen im Internet von Hagen Terschüren (@ausnahmsweise), Dominik Schott  (@R3nDom) und Tara Falsafi (@Sternenrot)
  3. The Dark Side of Healthcare Innovation: 5 Uneasy Questions We Need to Ask Now von Shari Langemak (@slangemak)
  4. Humanitarian Makers – 3D Printing & manufacturing in disaster zones von Andrew Lamb (@andrewlamb)
  5. Fighting chronic disease with digital innovation von Hani Eskandar, Andres Martin, Regina M. Sipos (@reginaGVA) und James Odede
  6. Unboxing contraception: pills, herbs and the colonialist politics of fertility von Luiza Prado (@luizaprado) und Pedro Oliveira (@pedroliveira_)
  7. Die Logik von Google und der Anspruch an gute Gesundheitsinformationen von Klaus Koch (@iqwig_gi), Jens Redmer und Timo Thranberend (@thranberend)
  8. Are we finally becoming human? von Marco van Beers (@ocramvb)
  9. Digitalisierung und seelische Gesundheit von Jan Kalbitzer (@jankalbitzer)
  10. Unblinding Europe: Klinische Studiendaten ans Licht! von Andrea Kamphuis (@ak_text) und Natalie Masche (@medulla)
  11. 40 Millionen deutsche Gesundheits-Surfer: eine Bottom-Up Bewegung gegenüber einem Top-Down Gesundheitssystem? von Dr. Alexander Schachinger (@EPatient_RSD)
  12. Medizinische Wearables – Schöne Vision einer gesunden Zukunft oder der nächste Schritt in die Komplettüberwachung? von Kai Sostmann (@kasos)
  13. Brustvergrößerung via Twitter von Tobias Neisecke (@tobias_neisecke)

Meine persönlichen Highlights sind „The Dark Side of Healthcare Innovation: 5 Uneasy Questions We Need to Ask Now“, „Die Logik von Google und der Anspruch an gute Gesundheitsinformationen“ und „Unblinding Europe: Klinische Studiendaten ans Licht!“.

Kleiner Tipp: Am Mittwoch, 6. Mai 2015 um 21:00 Uhr treffen sich die Blogger der Gesundheitswirtschaft in der Sportsbar im Mercure Hotel Berlin Mitte, um sich auszutauschen und zu vernetzen. Tobias Neisecke, Kurator der re:health, wird auf ein Getränk vorbeikommen und ein paar Insights geben sowie das Programm kurz vorstellen. Die Teilnahme ist kostenfrei und auch Besucher ohne re:publica-Ticket können vorbeischauen! Einfach hier zusagen!

Wer nicht bei der re:publica ist und das Geschehen trotzdem verfolgen möchte, dem empfehle ich die Hashtags #rp15 und #rehealth sowie die Audio- und Video-Livestreams.

(Artikelbild: CC by Haarhaven & Uestion/republica)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s